Watch Intro Video

ERSTE HILFE AN SÄUGLING UND KIND

In diesem Kurs lernst du die wichtigsten Notfälle im Kindesalter und die Erste Hilfe-Maßnahmen dazu kennen.

Euer Online-Kurs

  Für alle Eltern, Großeltern,  Geschwister, Babysitter und alle anderen Interessenten

  E-Mail Support durch die Kursleiterin

✓ Alle Module können 12 Monate flexibel mit Partner angesehen werden

✓ Alle Module sind einzeln abrufbar und können beliebig oft wiederholt werden

 

Inhalte

  • 1

    Einführung

    • Herzlich Willkommen!

    • Allgemeines Vorgehen bei einem kindlichen Notfall

    • Notruf

    • Was bei jedem Notfall richtig und wichtig ist!

    • Rautek-Rettungsgriff zum Bergen einer verletzten Person aus dem Gefahrenbereich

  • 2

    Leitsymptom NICHT ERWECKBAR

    • Vorfinden eines bewusstlosen Säuglings unter 1 Jahr und Bauchlage

    • Vorfinden eines bewusstlosen Kindes ab 1 Jahr

    • Seitenlage (Patient ab ca 1 Jahr in Seitenlage drehen)

    • Warum ist das Überstrecken des Kopfes wichtig?

    • Fieberkrampf

  • 3

    Leitsymptom KEINE ATMUNG

    • Reanimation beim Säugling bis 1 Jahr

    • Reanimation beim Kind ab 1 Jahr

    • Plötzlicher Kindstod=SIDS (Sudden Infant Death Syndrome)

    • Ertrinkungsunfall

  • 4

    Leitsymptom PROBLEME IN DER BRUST

    • Wie macht sich Atemnot bei Kindern bemerkbar?

    • Erstickungsunfall (Fremdkörper in den Atemwegen) beim Säugling bis 1 Jahr

    • Erstickungsunfall (Fremdkörper in den Atemwegen) beim Kind ab 1 Jahr

    • Bienen-/Wespenstiche im Mund-Rachen-Raum

    • Pseudokrupp oder Kruppsyndrom versus Epiglottitis (=Kehldeckelentzündung)

  • 5

    Leitsymptom VERLETZUNGEN: WUNDEN

    • allgemeines Vorgehen bei stark blutenden Wunden

    • Druckverband anlegen

    • Anzeichen für einen Schock

    • Maßnahmen bei einem Schock

    • Kapillarprobe zum Erkennen eines Schockgeschehens

    • Platz-, Schnitt-, Schürf- und Bisswunden

    • Fremdkörper-, Amputations- und Zahn- bzw. Zahnfleischverletzungen/ Nasenbluten

    • Verbrennungen/Verbrühungen

  • 6

    Leitsymptom VERLETZUNGEN: KNOCHEN, GELENKE, MUSKELN

    • Wie erkenne ich Prellungen, Verstauchungen, Knochenbrüche?

    • PECH-Regel bei Sportverletzungen, z.B. Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen

    • Knochenbrüche

  • 7

    Leitsymptom PROBLEME IM KOPF

    • Gehirnerschütterung

    • Sonnenstich und Hitzschlag

  • 8

    Leitsymptom PROBLEME IM BAUCH

    • Vergiftungen

    • Verletzungen im Bauchbereich (stumpfes Bauchtrauma)

  • 9

    BONUSMATERIAL

    • Was man über Zecken wissen sollte (Krankheiten, Vorbeugung, Entfernung, wann zum Arzt?)

    • empfohlener Inhalt der Hausapotheke

  • 10

    ABSCHLUSS

    • ein paar Worte zum Schluss :-)

Kursleiterin

Sandra Völker-Nauth

Ich bin seit 25 Jahren Kinderkrankenschwester mit vielfältigen Erfahrungen im Intensiv-, Notfall- und Beatmungsbereich. Seit einigen Jahren gebe ich als ausgebildete Erste Hilfe Trainerin den Kurs "Erste Hilfe am Säugling und Kind". Ich bin selbst Mama von drei Kindern im Alter von 13 J., 9 J. und 1 Jahr.

Zertifikatskurs

Für die Teilnahme an diesem Kurs erhältst du ein Zertifikat. Dieses Zertifikat ersetzt nicht den BG-Kurs für ErzieherInnen!